PBE BSF 3604 Dualband 48VDC, Band1: 380-386,5/390-396,5 MHz, Band2: 450-455/460-465 MHz, 8HE, 19" Gehäuse, Doppel-LWL
PBE Europe Ltd trading as PBE Axell

PBE BSF 3604 Dualband 48VDC, Band1: 380-386,5/390-396,5 MHz, Band2: 450-455/460-465 MHz, 8HE, 19" Gehäuse, Doppel-LWL

Supplier order number: BSF3604-DB-V6-48VDC-RM-2xFO
pei tel order number: 7000 00752473
Zubehörartikel ansehen
Produktinformationen

 

BSF3604

 

Bandselektiver fiberoptisch gespeister TETRA Verstärker

 

Hauptmerkmale:

  • hohe Ausgangsleistung 36dBm
  • optimiert für niedrige Rauschzahl
  • Fernsteuerung, Überwachung bzw. Alarmweiterleitung des BSF3604 geschieht mit Hilfe der fiberoptischen Verbindung und dem in der optischen Master Unit (OMU) eingebauten Modem.
  • Die einzigartige Kombination aus hoher Ausgangsleistung und der Verwendung von höchst linearen Leistungsverstärkern führt zu einer großen Funkflächenabdeckung mit gleichmäßiger exzellenter Signalqualität.
  • Der BSF3604 kann für redundante Anwendungen optional mit einem zweiten fiberoptischen Modul erweitert werden.

 

Der BSF3604 ist ein bandselektiver fiberoptisch gespeister Verstärker für TETRA. Er ist Teil eines Systems, welches von einer optischen Master Unit (OMU) gespeist wird. Die maximal zulässige optische Dämpfung beträgt dabei 10dB opt. Das entspricht einer Faserlänge von 20km zwischen der OMU und dem am weitesten entfernten versorgten fiberoptisch gespeisten Verstärker. Dies bietet eine große Flexibilität bei der Realisierung der Funkversorgung für Gebiete, die über eine Luftschnittstelle nicht versorgt werden können. Das fiberoptisch angebundene System kann sowohl überwacht als auch gesteuert werden. Dies geschieht mit einer sehr effektiven Software - Anwendung, dem Axell Wireless Element Manager.

 

Automatische optische Verstärkungseinstellung 

Die Verstärkungseinstellung im Downlink geschieht mit Hilfe der Messung des Leistungspegels eines Pilottons, welcher von der optischen Master Unit (OMU) gesendet wird. Dieser empfangene Leistungspegel unterliegt einer ständigen Überwachung.